header-neu
header-left
header-right
buchrainer-alpe
Buchrainer Alpe

Die Buchrainer Alpe liegt malerisch am Eingang des Rappenalptales. Die denkmalgeschütze Sennalpe aus dem 17. Jahrhundert wurde von Prinzregent Luitpold im Jahre 1889 erworben und war Teil seines umfangreichen Jagdreviers. Sie wird von Ende Mai bis Anfang Oktober bewirtschaftet. Brotzeiten und Getränke laden zum Verweilen vor der malerischen Kulisse der Mädelegabel ein. Ein idealer Ausflugsort für die ganze Familie zu Fuß oder auf dem Fahrrad. Oder als Jausenstation für viele die noch weiter in die Allgäuer Bergwelt eintauchen wollen.

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz der Fellhornbahn ca. 0,5 Stunden zu Fuß oder direkt mit dem Bus nach Birgsau. Bei der Wegegabelung Rappenalptal / Einödsbach überquert man die Stillach und folgt der geteerten Straße ca. 0,5 Stunden in Serpentinen hinauf zur Buchrainer Alpe.